Was ist ein Styled Shoot

....und kann man das essen?

Hochzeitstorte vom Shooting

Essen natürlich nicht.... es sei deeeenn ein Konditor war ein Konditor beteiligt und die Hochzeitstorte ist nicht aus Styropor.
Und damit wären wir auch schon dabei, dass alles bei so einem Styled Shooting gestellt ist. Zumindest das Meiste, denn das ein oder andere Paar ist durchaus ein echtes verliebtes Paar. In der Regel mögen alle Beteiligten es sogar ziemlich gerne, wenn es ein echtes Paar ist, da die natürlich schön unartig rumknutschen können. :)

Berliner Rooftop Hochzeit am Alex

Ein Styled Shoot ist also vom Prinzip das Gleiche wie ein Editorial, wie man es aus Frauenzeitschriften kennt- ein professionelles Team arbeitet an einem Shooting um einen Look/ Stil zu kreieren, der Inspiration gibt und zeigen soll, was die Beteiligten leisten können. Somit ist es insbesondere am Anfang für den jeweiligen Beteiligten wichtig, sein Portfolio aufzubauen. Beteiligt sind in der Regel Hochzeitsplaner wie wir, ein Fotograf, die Location, ein Makeup Artist, ein Florist, eine Stylistin und in glücklichen Fällen auch ein Videograf. Nicht vor Ort, aber dennoch großen Input bekommt man vom Designer der Kleider, vom Grafiker der Papeterie beisteuert, vom Juwelier und vom Konditor der auch sehr sehr viel Arbeit für ein einziges Shooting in Kauf. nimmt.

Los geht es in der Regel bei uns, dem Hochzeitsplaner oder dem Fotografen, die das Shooting initiieren und ein Konzept erarbeiten. Wir hier bei IDO Events arbeiten sehr gerne mit einem Moodboard, dass kann dann so aussehen:

Moodboard Sylt IDO.jpg

Sobald das Mood Board steht geht es raus an die entsprechenden Traumpartner für das jeweilige Projekt. Wichtig bei der Auswahl der Dienstleister für das Shooting ist zum einen, dass alle gut zusammen passen- sofern man die Leute kennt natürlich auf der persönlichen Ebene, zum anderen aber auch besonders in kreativer Hinsicht. Alle Beteiligten vom Shooting verdienen schließlich an diesem Projekt nicht und um für jeden das bestmögliche Ergebnis zu bekommen, dass er/ sie gerne auf der eigenen Seite zeigen möchte, muss es dementsprechend zum Stil des Anbieters passen. 

Models umarmen sich
Funky Rooftop Wedding

Für uns ist dieser letzte Aspekt besonders wichtig, da wir den kreativen Hut aufhaben und alles koordinieren und organisieren liegt es uns am Herzen, dass wir am Ende alle mit dem Projekt glücklich machen konnten, nur dann fühlt es sich richtig gut an und man kann Stolz auf die Arbeit sein!

Brautpaar

Je nach Aufwand dauert es dann ein paar Wochen bis Fotograf und Videograf alles bearbeitet haben und dann geht es für unsere Arbeit in die zweite Runde- kontaktieren von Blogs und Magazinen. Natürlich möchte man, dass so viele Leute wie möglich das Ergebnis der harten Arbeit anschauen und auch so begeistert sind wie wir. Dafür muss man versuchen, einen Blog von dem Konzept des Styled Shoots zu überzeugen und hoffen, dass ihnen das Ergebnis ebenso zusagt und sie das Shooting veröffentlichen. Nach Zusage kann es bis zu 8 Monate dauern, bis die Bilder veröffentlich werden und man darf solange keine Fotos veröffentlichen. Ihr könnt euch vorstellen, dass das eine harte Wartezeit ist, da man selber von den Bildern begeistert ist und am liebsten raus schreien möchte- "guckt was wir tolles gemacht haben!".

Bride on the rooftop

Im letzten Jahr haben wir insgesamt 4 Shootings gemacht, von denen bisher tatsächlich erst eines veröffentlicht wurde. Auf dem Blog WonderWed wurden die wundervollen Bilder von Mel von Hochzeitslicht veröffentlicht. Hier steht ein farbenfroher Boho-Look im Kontrast zu den dunkleren Tönen im Loft vom House of Weekend und ein toller moderner Bridal-Style, der der modernen urbanen Braut alle Ehre macht von Stylistin Karolina setzt das Brautpaar perfekt in Szene. Berliner Hochzeits-Look at it´s best würde ich sagen! 
P.S. Bei diesem Styled Shoot durften wir die Kupfer-Boho-Pracht von Barcomis essen... also kann man "das" doch essen! ;)